Sonntag, 4. Januar 2015

South Swiss

irgendwie wußte man dieses Silvester nicht wirklich was anzufangen ...
aber durch ne Einladung hab ich mich doch noch spontan dafür entschieden am 31.12.14 mittags um 1300 in die Schweiz aufzubrechen
viel negativer Einfluß wegen Wetter, Neuschnee Katastrophe usw.konnten mich garnimmer davon abhalten mein Vorhaben durch zu ziehen
kurz vor der Grenze zu Österreich riß die Wolkendecke extra für mich auf
die Sonne weiß ja auch das mir des so einfach besser gefällt
Lindau, Vignette, durch n Berg und schon war man in Austria
Bregenz vorbei, Diplosau rüber und man war im Schwitzerland
immerwieder beindruckend was die Schweitzer früher alles gebaut haben :)
gegen spätnachmittag war man grad höhe San Bernadino, da hat man für n kleinen Körperflüssigkeitswechsel angehalten, altes raus, neues rein .... schade das man s vor lauter km geschruppe verpasst hat uf dem Pass hoch zu fahren um auf dem Berndino am Bergsee den Sonnenuntergang über all den Bergen und der Schweiz zu sehen :(
äh ....ja , naja man wolte Cabrio fahren und es hätte devinitiv funftioniert und es wäre so der Übertrip mit dem optischen haufen Schrott gewesen ... jedoch habe zuviele vernüftige Menschen auf mich eingeredet und mir das irgendwie ausgeredet
trotzdem hammer Blick :)
nach n Bernadino war ja fast Sommer, brottrocken und kein tropfen Feuchtigkeit oder Schnee
gegenseite hatte Mond
um kurz nach 1900 war man da, bißchen aklimatisiert, Führung durch s Haus bekommen und schon gings los was erleben
der Lago Maggiore bei Ncht, diesmal von unten
in Locarno haben die fett ws zum Feiern für die Stadt aufgebaut
Peng, 12 Uhr , fettes Neues :)
fett Mucke und Party und viele Menschen die italienisch reden ( alle eigentlich )
überall gabs tolle Weihnachtsdekorationen
Silvester unter Palmen :))
man stand da grad auf irgendwelchen wichtigen Persönlichkeiten
die und ihre Bäume
nächster Morgen um 900
aufgestanden und erstmal draußen rum gesprungen in kurzer Hose und T Shirt um den Ausblickund Sonnenaufgang- diesmal im Tal zu geniesen
klar is im Winter net ganz so saftig grün wie im Sommer
vom Schlafzimmer von Breddies Haus aus
Aussicht vom Balkon aus auf Nachbars Hütte ( zu dem man  übringens immer kann wenn man was brauch , WLAN, Sex, 2.Klo, Kaffee trinken usw :) )
erstmal tolles Frühstück und los ....
Winterautotreffen Someo
paar Meter weg, erster Wasserfall
ok, kurz eingeschissen ob des Eis wirklich trägt, 2 meter weiter hinten fließts ja noch .....
yeah, geht :) , geil, nicht eingebrochen


dann gings weiter zu ner Seilbahn
und dann mußte man scheinbar über ne Hängebrücke die n paar Meter hoch runter und links rechts schwankt ...
wieder eingeschissen .....
aber der Ausblick und das klare Wasser haben mich weiter kämpfen lassen
bis man drüben war .... schön das es auch wieder der Weg zurück war
dann gings runter zur Maggia

und weng Steine klettern


doppelt :)
unglaublich wie klar das Wasser war !
weng Selfies


und es war so unfaßbar türkies
und man konnte bis runter kucken





gegen Ende mich sogar weng auf n Stein in die Sonne gelegt und uns wärmen lassen
ok, schwimmen war man auch, aber nur kurz

hätte mir das n ganzen Tag anschauen können


dann gings n paar Meter flußaufwärts
da gabs Sandstrand mit weißen Sand
faszinierend



gegen Abend zum Sonnenuntergang nach Ascona
hm.....wegen 5 Minuten die sonne verpaßt, aber der Himmel war trotzdem toll
ihr romantiker ihr ...... :)
Baumies
und alle waren dekoriert
kurz noch in Unkosten gestürzt mit 4 Backwaren und heim zum Kaffee und späteren heimischen Kochen
nächster Morgen und diesmal der Ausblick auf die andere Seite
ohne Kaffee läuft bei mir frühs normal nichts ...
aber hier mußte ich wieder erst mal auf n Hügel rennen um den Tagesanbruch zu genießen
diesmal minimal mehr an, man hat vom Vortag drauß gelernt :)
vielleicht lags auch daran das man nicht zuviel Spielraum hat im Winter die Sonne zu sehen, dadurch das sie im Winter sehr flach steht ist sie schnell mal hinterm nächstem Berg
Traumhaft :)
des auch :)
auf n Sprung beim Yari vorbei und nebenbei weng Brezel geleckt
Faltdach Bj.49 , das ja der Über Brezel
da muß man einfach mal durch kucken


Karmann wird nebenbei auch noch gemacht
danach gings erstmal am See vorbei
und hoch zu Breddi s Grandpa

Sonne hat sich an dem Tag minimal zu gezogen ...soll auch mal vorkommen , war trotzdem nicht mal kalt, ehr s Gegenteil
und weil man scho mal in der Gegend war, gings auf n Sprung nach Italien
bilde mir ein das ich vielleicht noch nie da war ....
die Häuser sind uch mal ganz lustig
und teils fett patiniert

aber sehr oft auch wie neu
schmale Gassen mit Ocean few :)
bißchn Shoppen und wieder zurück ins Rustico
gegen Abend dann doch mal auf n Heimweg gemacht
kurz noch n Lambo gekauft
und n Aston Martin Dbs oder so
zuerst war s fhren einfacher , aer gegen später lag auch mal Schnee auf der Fahrbahn ...
hir kurz vor der Grenze zu Österreich war s aber scho wieder besser

Geiler Trip , danke für die Einladung und das dort Schlafen/Essen ,rumführen und fahren
Habe /en die Tage sehr genossen und hat unheimlich viel Spaß gemacht .

Keine Kommentare:

Kommentar posten